AUKEY magnetische Handyhalterung für Kfz-Lüftungsgitter im Test

Bisher hatte ich immer recht klobige Handyhalterungen im Einsatz, die noch dazu per Saugknopf an die Frontscheibe oder an das Armaturenbrett Autos befestigt werden mussten. AUKEY´s magnetische Auto-Handyhalterung HD-C5 verfolgt einen anderen Ansatz. Sie ist klein, portabel und lässt sich kinderleicht montieren.

Verarbeitung und Montage

Im Paket sind die Handyhalterung und zwei (x1 rund / x1 rechteckig) Magnetplättchen enthalten. Die geschlitzte Haltenase auf der Rückseite der Halterung ist gummiert um zu vermeiden, dass die Lüftungslamellen verkratzt und die Halterung verschoben wird. Zudem besitzt die Haltenase zwei unterschiedlich breite Einschnitte, damit der Halter auf unterschiedliche dicke Lamellen verschiedener Fahrzeugtypen gesteckt werden kann.

Die Installation ist selbsterklärend. Im ersten Schritt wird die Halterung an das Lüftungsgitter geklemmt. Anschließend wird das Smartphone oder die Schutzhülle mit einer Magnetplatte bestückt. Schon kann das Handy an der Halterung angebracht werden.

Bedienung und Komfort

Mit Hilfe der Magnetplatten ist wirklich jedes Smartphone mit der Halterung kompatibel. Zudem bieten die starken Magnetplatten so viel Stabilität, dass sich das Smartphone, selbst mit einer Hand, bequem bedienen lässt. Natürlich nicht während der Fahrt. In der Praxis hat sich herausgestellt, dass die Montage am Lüftungsgitter auch die größte Schwachstelle birgt. Ist die Lüftung wie jetzt im Winter öfter mal auf hohe Temperaturen eingestellt, kann das Smartphone im Extremfall auch schnell heiß werden. So weit, dass das Handy ausgegangen ist, kam es in meinem Praxistest allerdings nicht.

Fazit

Aufgrund der kinderleichten Installation und Kompatibilität ist AUKEY´s HD-C5 magnetische Handyhalterung für Kfz-Lüftungsgitter eine tolle Alternative zu „herkömmlichen“ Handyhalterungen. Vielleicht sorgt ja auch der Preis von rund sieben Euro dafür, dass der HD-C5 noch für manche als Weihnachtsgeschenk in Frage kommt.