Packages Tracker im Test: Tolle Paketverfolgung für Windows 10

Mit Packages Tracker will ich Ihnen heute eine App vorstellen, bei der es sich meiner Meinung nach um die beste Sendungsverfolgungs-App für Windows 10 handelt. Um diese These gleich mal zu untermalen genügt schon ein Blick auf  die Anzahl der unterstützen Lieferdienste die Packages Tracker bietet. Neben Deutsche Post, DHL, DPD, FedEx und Hermes stehen insgesamt mehr als 100 nationale und internationale Lieferdienste zur Auswahl.

Ein weiterer Pluspunkt ist für mich persönlich die Bedieneroberfläche von Packages Tracker: Angenehme Farben, keine nervige Werbung und keine unverständlichen Schaltflächen. Hinzu kommt, dass der Entwickler diverse Elemente aus Microsoft´s neuer Designsprache Fluent Design System einsetzt. Diese sind mit dem Windows 10 Fall Creators Update übrigens in immer mehr Apps zu finden.

Funktionsweise

Beim Hinzufügen einer Sendung vergibt man zunächst einen beliebigen Namen. Anschließend muss natürlich noch die Sendungsnummer eingetragen werden. Diese kann manuell eingetippt oder abfotografiert werden. Im letzten Schritt wählt man den dazugehörigen Lieferdienst aus und schon ist die Sendungsverfolgung aktiv. Sofern die Benachrichtigungs-Funktion (in den Einstellungen) eingeschaltet ist, wird man bei jeder Statusänderung durch eine Benachrichtigung im Action Center informiert.

Mit einem Klick auf die Sendung werden alle Sendungsdetails übersichtlich aufgelistet. Je nach Anbieter wird auch ein vorrausichtliches Zustelldatum mit angegeben. Wischt man weiter nach rechts, erhält man Zugriff auf die Kartenansicht. Hierbei hängt es ebenfalls vom Anbieter ab, ob man den letzten Standort des Pakets auf der Karte sehen kann. Nach einem weiteren Wisch nach rechts wird die Sendungsverfolgung in einer integrierten Browseransicht des jeweiligen Zustelldienstes angezeigt.

In den Einstellungen finden sich daürber hinaus noch weitere nützliche Funktionen. Dazu gehören beispielsweise die Synchronisation zwischen Windows 10-Geräten (PC, Mobile, HoloLens/Mixed Reality) über OneDrive, das Aktivieren eines App-Schutzes mit Hilfe des Geräte-Kennwortes sowie die Auswahl zwischen einem Hellen- oder dunklen Design. Nicht zu vergessen: Packages Tracker wurde wunderbar in die deutsche Sprache übersetzt und ist grundsätzlich kostenlos. Jedem Nutzer stehen fünfzehn kostenlose Sendungsverfolgungen zur Verfügung. Für unbegrenzte Seundungen werden 1,49 Euro fällig.

Bewertung

jetzt aus dem MIcrosoft Store herunterladen

Gewinnspiel

Der Entwickler sSamedi hat mir freundlicherweise 10 Promotion-Codes zur Verfügung gestellt, die ich an die Leser verlosen möchte. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr einfach ein Kommentar im Beitrag hinterlassen und mitteilen, welche Funktion bei Packages Tracker euch am besten gefällt. Die Gewinner werden per Zufallsgenerator ausgelost und anschließend per E-Mail benachrichtigt. Teilnahmeschluss ist Dienstag der 31. Oktober 2017 um 23.59 Uhr.